Aktivitäten 2014


Europäische Landschaftswoche

"Eine Landschaft erwartet unsere Zuwendung..."
 
21. bis 27. April 2014



Die Petrarca-Landschaftswoche fand in diesem Jahr auf Einladung der "Associação Socio Terapêutica de Almeida (ASTA)"  in Cabreira do Côa im Bezirk Almeida unweit der spanischen Grenze im Nordosten Portugals statt.  Inmitten dieser durch Granitfelsen, extreme  Sommertrockenheit und einer weit fortgeschrittenen Abwanderung geprägten Landschaft setzt ASTA z.B. durch den Aufbau einer biologisch-dynamische Landwirtschaft Impulse für eine neue Entwicklung, die förderlich für Natur und Mensch sein kann. Durch die Landschaftswoche hatte zum Ziel dieses Anliegen zu unterstützten.
Für die gemeinsame Arbeit mit der umgebenden Landschaft von ASTA und Cabrera wurden sieben thematisch verschiedene Workshops angeboten in denen an Fragen der Entwicklung der Landschaft gearbeitet wurde. Die Woche endete mit einem öffentlichen Plenum in dem die Ergebnisse jeder Arbeitsgruppe präsentiert wurden. Die besondere Eigenart der untersuchten Landschaft, deren Facetten und aufgefundenen Entwicklungspotenziale wurden dabei auch mit künstlerischen Arbeiten ins Bild gebracht.

Flyer

Informationen über ASTA finden sich hier: www.assterapeutica.com

---------------------------------------------------------------------------------

Aktivitäten 2012


"Visionen für den Landschaftsraum Birstal"

Interdisziplinäre Landschaftsplanungswoche

- Lokale Lösungsansätze mit länderübergreifender Relevanz -
      
im Zusammenhang mit der IBA-Basel 2010-2012

2.- 8. September 2012

Kurzbericht

Endbericht


---------------------------------------------------------------------------------

"Lebt die Welt in mir - Heilpflanzen und 4 Elemente"

vom 21. -24. Juni 2012
in Oasi San Benedetto, Lamoli (PU), Italien


mit Jochen und Almut Bockemühl, Stefano Pederiva und den it. anthrop. Pharmazeuten.

Veranstalter: Associatione Culturale THALEIA in Zusammenarbeit mit PETRARCA, SOFAI und der Assoziatione per l'Agricultura Biodinamica, Sezione Marche

Programm deutsch
Flyer italienisch

---------------------------------------------------------------------------------

Aktivitäten 2010

"Feuilla ein Projekt"

Landschaftswoche in Feuilla / Südfrankreich.
23. bis 29. Mai 2010


In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Feuilla, seinen Einwohnern und Gemeindevertretern plant PETRARCA für 2010 eine Landschaftswoche. Ziel und Gegenstand der Arbeit in dieser Woche ist die Neufindung der Identität des Ortes und seiner Umgebung.
Es geht darum im Lauf der Woche ein klares Bild der aktuellen Situation zu entwerfen und Richtungen für eine Entwicklung in die Zukunft aufzuzeigen.


Weitere Informationen hier: Landschaftswoche Feuilla

---------------------------------------------------------------------------------

Aktivitäten 2009


"Heilpflanzen und Landschaft im Dialog"
Landschaft als Begegnung zwischen Natur und Mensch
Einführung in die anthroposophische Heilpflanzenerkenntnis

Peglio, Pieve di Santa Mustiola, Italien 5. bis 7. Juni 2009

Jede Pflanze ist mit der Landschaft, in der sie wächst, verbunden und drückt deren besondere Qualitäten aus. Sie folgt den Rhythmen des Jahreslaufs und vermittelt Kräfte und Substanzen zur Genesung des Menschen: Sie wird heilend.
Wie bilden sich Substanzen, was geschieht mit einer Heilpflanze im Jahreslauf, wie steht der Mensch demgegenüber?

Das Programm und ein Bericht findet sich hier: Heilpflanzenseminar
                                                                            
---------------------------------------------------------------------------------



Praxis und Ziele Sozialer Landwirtschaft in Deutschland vom 22.-24. Oktober 2009 in Witzenhausen

Die öffentliche Tagung "Praxis und Ziele Sozialer Landwirtschaft in Deutschland - Die Verbindung von Landbau und Sozialarbeit als Herausforderung" wird im Rahmen des Projekts "Soziale Landwirtschaft auf Biobetrieben in Deutschland" vom 22.-24. Oktober 2009 an der Universität Kassel in Witzenhausen stattfinden.

Das von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau  geförderte Forschungsprojekt wird in Trägerschaft von PETRARCA, Europäische Akademie für Landschaftskultur Deutschland e.V. durchgeführt.


Mehr Informationen finden sich auf der website des Projekts unter
http://www.soziale-landwirtschaft.de.

---------------------------------------------------------------------------------
PETRARCA Jahresvorblick 2009, 2010, 1011

---------------------------------------------------------------------------------

Aktivitäten 2008

PETRARCA Jahresrückblick 2008

Landschaft als Begegnung zwischen Natur und Mensch

In der Zeit vom 12.- 14. September 2008 fand in der Nähe von Urbino in der Region Marken in Italien ein Landschaftsseminar statt mit dem Ziel neue Impulse zu finden für eine Belebung und wieder Inkulturnahme der Landschaft um die Pieve di Santa Mustiolain der Gemeinde Peglio .      

Informationen und Berichte
       



Übungswege im Umgang mit Natur Und Mensch

Auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Aukrust bei Lom in Norwegen fand 2008 vom 11.-17. August eine Landschaftswoche statt. Es ging um die Frage des Umgangs mit traditionellen Strukturen im Spannungsfeld zu modernen Impulsen bei der Weiterentwicklung der Landschaft des Hofes und seiner Gebäude.

Informationen und Berichte
       


Wie lässt sich die Land(wirt)schaft als Organismus erfahren und verstehen?


Die Frage nach dem Verständnis eines landwirtschaftlichen Betriebes oder einer Landschaft als Organismus wird immer wieder gestellt, nicht nur im biologisch- dynamischen Landbau. Ist diese Frage eine bloße Glaubensfrage? Anders als bei Tieren und Pflanzen finden sich die Grenzen solcher Einheiten nur, wenn das menschliche Bewusstsein sie selber zieht, etwa durch den Bewirtschaftungs- zusammenhang des Hofes. Durch welche Erfahrungen kommen wir zu einem Begriff des Organismus? Lässt sich ein Hof, eine Landschaft als "Wesen" begreifen? Was ist damit gemeint, und wie kommt man dazu, Land(wirt)schaft als Organismus zu erfahren? 
Diese Fragen bildeten den Hintergrund für eine Werkstattarbeit, die  vom 07. bis 08. März 2008
auf dem Hof Tangsehl im Wendland sattfand.  Ohne festes Programm wurde versucht im Gespräch und mit geeigneten Übungen sich dem Verständnis von Land(wirt)schaft als Organismus anzunähern.
 
Weitere Informationen bitte bei den Mitwirkenden erfragen: Holger Coers, Thomas van Elsen, Sonja Schürger und Jean-Michel Florin.


Veranstaltungsort: Hof Tangsehl, Tangsehl 2, 21369 Nahrendorf, Wendland, www.tangsehl.de

Einladung zum download


Aktivitäten 2007

PETRARCA Jahresbericht 2007

             
Aktivitäten 2006

PETRARCA Jahresbericht 2005-2006 (in englisch)


Landschaft als Dialog, Landschaftswoche 2006
27. August bis 2. September 2006

Inhalt:
Das Landgut Bleijendeijk liegt in der stark verzweigten Auenlandschaft von Maas und Dommel, wo der Essche-Strom in die Dommel mündet, nicht weit von der alten Stadt `s Hertogenbosch. Das Landgut geht auf eine Stiftung von 1740 zurück. Es umfasst neben einem Landsitz vier Bauernhöfe, die in eine parkartige Landschaft von ca. 100 ha eingebettet sind. Heute ist Bleijendijk ein Begegnungsort verschiedener Initiativen, die sich ihr Verhältnis zu Landschaft und Natur bewusst machen wollen. Unter anderem gibt es eine biologisch-dynamisch wirtschaftende Gärtnerei mit Laden sowie eine Gruppe von Menschen, die sich um die Pflege des reichen Baumbestandes kümmert. Mehrere Schulklassen sind im naturkundlichen Unterricht hier übers Jahr sowohl anschauend als auch praktisch tätig. 
Durch die hier tätigen Gruppen, die sich mit dem Landgut verbunden haben, wurde viel Aufmerksamkeit gerichtet auf die bewusste Wahrnehmung der Natur. Vor diesem Hintergrund kann die Pflege auf verantwortliche Weise am Charakter der Gutslandschaft anknüpfen. Die wichtige Frage dabei ist immer, wie der Dialog zwischen der Eigenart des Ortes (genius loci) und den Gestaltungs- und Entwicklungsimpulsen der beteiligten Menschen an Qualität gewinnen kann. In der PETRARCA-Landschaftswoche wurde an dieser Frage gearbeitet - gedanklich, erlebend und bis zum konkreten Handeln.


Abschlussbericht zum download


 


Aktivitäten 2005

Landschaftswoche 2005
Kulturlandschaft durch Landschaftskultur:
Vom übenden Erkennen zum Gestalten und Entwickeln von Natur

Sonntag, 28.8 bis Samstag, 3.9.2005

Wo? Auf Gut Hohenberg, Seminarbauernhof der Stiftung Ökologie und Landbau (SÖL)/ Pfälzerwald; www.gut-hohenberg.de

Programm zum download

Beschreibung der Arbeitsgruppen zum download

home